Amaranth

Amaranth

Dieser Laubbaum wächst im tropischen Südamerika, ist aber auch in Mittelamerika und Mexiko noch zu finden. Obwohl Amaranth so kostbar ist, wird Amaranth oft für großflächige Innenraumgestaltung - als Furnier - oder für Türen, Fenster, Fußböden und als Konstruktionsholz genutzt; v.a. in den USA.

Im englischesprachigen Raum wird er auch "violetwood" bezeichnet. Das Kernholz zeichnet sich durch seine lila Färbung aus. Die Maserung verläuft meistens geradlining.


Apfel

Apfel

Apfel ist einer der ältesten Obstbäume. Es stammt ursprünglich aus Westindien und wächst heute in Europa und Asien. Vielfach wird das Holz in der Spielzeugindustrie, im Möbelbau, zum Schnitzen und Drechseln verwendet. Apfelholz hat eine rötliche über rotbraun bis braune Färbung. Die Maserung verläuft unregelmäßg und auch drehwüchsig.


Beli

Beli

Beli, auch unter dem Namen Awoura und Zebreli bekannt, stammt aus West- / Zentralafrika. Es ähnelt sehr dem Zebranoholz durch seine Streifen. Das Kernholz ist hell bis dunkelbraun. Die Streifen sind dunkler als die Grundfarbe. Das Splintholz ist weiß, gelblich.
Beli wird vorallem beim Bau für Luxusmöbel verwendet.


Bubinga

Bubinga

Bubinga ist ein Laubbaum und gehört zur Gattung der Rosenhölzer. Es stammt aus Westafrika und ist somit auch als Afrikanisches Rosenholz bekannt. Es hat eine sehr charakteristische Farbe von einem zarten rot bis zu einem tiefen burgunderrot. Der Faserverlauf, also die Maserung zeichnet sich meistens durch wilde Wirbel aus.

Buche, gestockt

Buche, gestockt

Ein Wald ohne Buchen gibt es eigentlich nicht. Buchen wachsen u.a. in Europa, Kanada, USA. Das Holz ist blasscremefarben bis rosabraun. Wenn es gedämpft wird, bildet sich eine rötlich brauner Ton. Der Faserverlauf ist normalerweise gerade und es hat eine feine Struktur. Gestockte Buche hat eine sehr interessante Struktur, es ensteht durch Schwämme/Pilze wenn es länger feucht gelegen hat und das macht das Holz noch viel interessanter.

Buche wird sehr oft in der Möbelindustrie verwendet, als Drechseholz natürlich, Musikinstrumente usw.


Eibe

Eibe

Die immergrüne Konifere ist von Algerien über Europa nach Kleinasien verbreitet. Das Kernholz ist orangebraun bis rotbraun. Das Splintholz ist gelblich. Der Baum wächst sehr langsam, dadurch ist es ein sehr hartes und haltbares Holz. Es hat einen unreglmäßigen Wuchs.

Eibe wird schon seit dem Mittelalter zur Herstellung von Langbögen verwendet, als Drechselholz und Schnitzholz, aber auch im Möbelbau.


Kirsche

Kirsche

Die Kirsche findet man im Osten und Süden der USA, in Europa natürlich und in Nordafrika. Das Kernholz der Kirsche ist blass rosa braun bis rotbraun. Das Splintholz ist cremigrosa. Es hat eine feine Holzstruktur, der Faserverlauf ist gerade.

Verwendet wird Kirsche im Möbelbau, Kunsttischlerei, als Schnitzholz, für die Bildhauerei und als Drechselholz.


Mahagoni

Mahagoni

Das Mahagoni Holz stammt aus den Küstenregenwäldern Westafrikas bis Kamerun. Es ist ein wichtiges Holz für die Herstellung von Möbeln, im Innausbau, Fußböden, Bootsbau und Furniere.

Das Kernzholz ist rötlich-braun. Der Faserverlauf ist gerade.


Maserpappel

Maserpappel

Die Pappel ist ein europäischer Laubbaum. Kern- und Splintholz sind kaum zu unterscheiden.Das Holz ist gräulich-weiß bis gelblich-weiß, teil schwach rötlich-braun. Die Verwachsungen, was die Maserpappel ausmacht, sind standort- und wachstumsbedingt.

Pappel wird für Zündhölzer, als Saunalatten, für Paletten und zum Drechseln verwendet.

Das Maserholz ist wertvoll und sehr dekorativ.


Mooreiche

Mooreiche

Mooreiche stammt von alten Eichenbäumen welche schon seid sehr langer Zeit in einem Moor versunken sind und dort z.T. schon mehrere Tausend Jahre unter Luftabschluss gelegen haben. Häufig werden solche Bäume bei der Trockenlegung von Mooren geborgen. Bei uns in Deutschland werden sie auch z.B. beim Abbau von Braunkohle gefunden.

Das Holz ist durch den Alterungsprozess sehr viel dunkler als heutiges Eichenholz. Es ist aber voll intakt und verarbeitbar.

Olivenholz

Olivenholz

Olivenbäume werden in Südeuropa (Mittelmeerraum) vorrangig wegen der Früchte, den Oliven, angebaut. Das Splintholz der Olive ist blass cremegelb, das Kernholz ist unregelmäßig mittel- bis dunkelbraun und weist schwärzliche Streifen auf. Der Faserverlauf ist gerade bis drehwüchsig. Es ist ein sehr ansprechendes dekoratives Holz und wird daher im Möbelbau, für Schüsseln, Werkzeuggriffe, als Drechselholz, für Schmuck usw. verwendet.


Walnussholz

Walnussholz

Der europäische Nussbaum stammt aus den Karpaten in Osteuropa. Das Kernholz ist graubraun mit unregelmäßigen dunkelbraunen Streifen. Das Holz ist ausdrucksvoll gemasert.

Verwendet wird das schöne Holz im Möbelbau, im Innenausbau, für Musikinstrumente, als Schnitz- und Drechselholz.


Weinrebenholz

Weinrebenholz

Reben gehören zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheit. Reben findet man heutzutage im mittleren und südlichen Europa. Das Splintholz ist schmal und heller als das Kernholz. Die Struktur ist meistens drehwüchsig. Das Holz hat eine schöne interessante Maserung. Jedes Holzstück ist einzigartig.


Zebrano

Zebrano

Dieses auffällige Holz stammt aus Westafrika. Zebrano-Kernholz ist goldgelb und mit dunkelbraunen bis schwarzen Streifen durchzogen. Das Splintholz ist weiß bis hellgrau und wird kaum gebraucht.

Es ist ein sehr dekoratives Holz und wird daher im Möbelbau, Kunsttischlerarbeiten, für Messergriffe, Werkezuggriffe, zu Drechseln usw. verwendet.


Zwetschge

Zwetschge

Die Zwetschge gehört zu den Rosenhölzern und wächst in Europa und Asien. Das Kernholz ist rosabraun bis violettbraun. Das Splintholz ist gelblich. Das Holz hat ein gleichmäßige Struktur.

Es wird für Kleinmöbel, in der Kunsttischlerei, im Instrumentenbau und zum Drechseln verwendet.